Arbeitstherapie

In unseren verschiedenen Arbeitstherapiebereichen können wir vielfältige Tätigkeiten anbieten, so dass es den Klienten möglich ist, je nach Neigung und Interesse tätig zu werden, um Neues auszuprobieren oder eigene Begabungen zu entdecken. Die Arbeitstherapie trägt entscheidend zu einem gut strukturierten Tagesablauf an allen Werktagen bei und ist im Rahmen unseres Therapieprogramms verpflichtend. Die Arbeitszeit und den Anspruch der Tätigkeit passen wir individuell an jeden einzelnen Klienten an. So kann die eigene Leistungsfähigkeit erprobt und schrittweise aufgebaut werden.
Alle Arbeitsanleiter unterstützen mit ihrem Fachwissen und der sorgfältigen Auswahl von Medien und Tätigkeiten dabei, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erhalten oder zu verbessern. Motorik und Konzentrationsfähigkeit werden geschult.
Weitere Ziele der Arbeitstherapie sind Anpassungs- und Teamfähigkeit, Übernahme von Verantwortung, Umgang mit Lob und Kritik, Durchhaltevermögen und Flexibilität.
Durch das Übernehmen und Bewältigen von neuen Aufgaben können die Klienten ein gestärktes Selbstwertgefühl erlangen.
In der Arbeitstherapie selbst und durch die zusätzlichen Angebote der Arbeitsanleiter bekommen die Klienten Anregungen zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung während und nach ihrem Therapieaufenthalt.
Die Teilnahme an der Arbeitstherapie wird mit einem Geldbetrag honoriert. Dessen Höhe wird anhand eines Bewertungsschemas individuell für jeden Einzelnen errechnet.
Der Therapieverlauf jedes Klienten wird dokumentiert und mit dem Klienten zusammen reflektiert.

1. Schreinerei

In diesem Bereich werden die Klienten von einem Schreinermeister und zwei Schreinergesellen angeleitet.
In der hellen großzügig angelegten Schreinerei, die in Maschinen- und Bankraum unterteilt ist, finden bis zu 20 Klienten einen Arbeitstherapieplatz.
Das Schneiden, Hobeln, Fräsen und Schleifen von Holzteilen erfolgt im Maschinenraum.
Für Oberflächenbehandlungen steht ein Lackierraum zur Verfügung.
Für den Eigen- und Fremdbedarf werden folgende Arbeitsaufträge erledigt:


Fertigung von Gartenmöbeln, Balkonen, Gartenzäunen
Herstellung von Holzspielzeug und Dekorationsgegenständen
Möbelherstellung und Innenausbau
Reparaturen und Renovierungen von Möbeln
Sonderanfertigungen
Umzugs- und Entrümplungsarbeiten


2. Gärtnerei

Hier sind zwei Gärtnergesellen, für die Arbeitsanleitung zuständig.
Im Freilan und in den Gewächshäusern können wir bis zu 16 Therapieplätze anbieten.
Je nach Saison fallen hier verschiedenste Tätigkeiten, in die Klienten einbezogen werden an:

Blumen- und Zierpflanzenanbau
Gemüseanbau und Ernte
Pflege-Schnitt- und Pflanzarbeiten auf dem Betriebsgelände
Kompostier- und Erdarbeiten
Arbeiten im Verkaufsbereich

3. Hausmeisterei

Je ein Geselle der Berufsbilder Gas- und Wasserinstallateur und Elektroinstallateur koordinieren die Arbeiten in der Werkstatt, im Haus, in den zwei Außenwohngruppen und auf dem Betriebsgelände.
Sie leiten bis zu 10 Klienten bei den unterschiedlichsten Tätigkeiten, an.
Folgende Aufgabengebiete fallen in den Bereich der Hausmeisterei:

Verarbeitung von Holzabfällen zu Hackschnitzeln für unsere Heizungsanlage
Recycling von Haus- und Bauabfällen, sowie Elektroschrott
Wartung und Pflege der Betriebsfahrzeuge, Maschinen und Geräte
Renovierung und Instandhaltung der Gebäude
Reparaturen aller Art
Elektro-, Heizungs- und Wasserinstallationen

4. Hauswirtschaft

4.1 Küche
In der Küche können wir bis zu 10 Klienten aufnehmen, die in drei Schichten, an Werk-, Sonn- und Feiertagen arbeiten. Unter der Anleitung einer Küchenleiterin, ihrer Stellvertreterin und einer Köchin helfen die Klienten
bei folgenden Tätigkeiten:

Vor- und Zubereitung von Speisen und Getränken
Anrichten und Verteilen der Mahlzeiten
Reinigung des Inventars, der Geräte und Maschinen und des Koch- und Essgeschirrs
Lagerhaltung

4.2 Hausreinigung
In diesem Bereich können wir bis zu 8 Klienten einsetzen.
Sie werden von einer hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin und dem Hauswirtschaftspersonal bei folgenden Tätigkeiten angeleitet:

Kehren und Wischen der Bodenflächen und Treppen
Reinigen der Fenster, Türen und Oberflächen
Einsammeln und trennen des Hausmülls
Zusammenlegen und Verteilen von Wäsche


5. Ergotherapie

Die Klienten sind in diesem Bereich unter der Anleitung und Betreuung einer Ergotherapeutin und eines Ergotherapeuten tätig. Die 16 Plätze in unserem Werkraum behalten wir überwiegend Klienten vor, die über ihre Suchterkrankung hinaus, kognitiv oder/und körperlich erheblich eingeschränkt sind. In diese Abteilung werden vorübergehend auch Klienten in Rekonvaleszenzzeiten, wie z. B. nach Operationen, aufgenommen.
In Werken und Gestalten werden verschiedenste Materialien, wie Holz, Ton, Gips, Papier, Glas, Peddigrohr, Leder, Textilien, Garne, Perlen, Speckstein u.v.m. mit unterschiedlichen Techniken und Werkzeugen be- und verarbeitet.
Alle Dekorations- und Gebrauchsgegenstände, die hier entstehen, werden in unserem Verkauf angeboten.
Ebenso erledigen wir für Sie Auftrags un Montagearbeiten.

Einmal wöchentlich findet ein Spielenachmittag statt, an dem die Klienten teilnehmen können.
Im Spiel treten die Teilnehmer miteinander in Beziehung. Das ganze Spektrum der Emotionen wird mobilisiert. Über die Entwicklung neuer Lösungsstrategien und Planen von Spielzügen wird die Kreativität gefördert und die Phantasie angeregt. Als Nebeneffekt werden kognitive und neuropsychologische Funktionen gestärkt. Konzentration, Frustrationstoleranz, Ausdauer und alle visomotorischen Funktionen werden geschult.

Ebenfalls einmal die Woche bietet unsere Ergotherapeutin eine Rhytmik - Einheit an. Die spielerische Bewegung mit Musik schafft Spass und Lebendigkeit, baut Sress ab und fördert Kreativität und Interaktion. Durch Wiederholungen entsteht Struktur. Körperwahrnehmung, Gleichgewichtssinn und Koordination werden gefördert.

6. Zusätzliche Angebote der Arbeitsanleiter

6.1 Hauswirtschaftsgruppe
Dieses Angebot richtet sich grundsätzlich an alle Klienten, sollte jedoch vor der Aufnahme in eine unserer Aussenwohngruppen absolviert. werden. Ziel ist es den Klienten eine bestmögliche Voraussetzung für den Alltag in einem eigenen Haushalt oder den Aufenthalt in einer selbständigen Wohngemeinschaft zu ermöglichen.
Es werden folgende hauswirtschaftlichen Kenntnisse in Theorie und Praxis erlernt, verbessert oder trainiert:
Kochen/Ernährungslehre
Hausreinigung
Wäschepflege

6.2 Spaziergang
Dabei können die Klienten die Natur ganz bewusst als Erlebnis- und Lebensraum wahrnehmen und lernen, die Natur als Raum der Stärkung und Entspannung und als Rückzugsmöglichkeit zu nützen. Neben der körperlichen Aktivität, entsteht hier auch Interaktion zwischen den Teilnehmern und mit dem Personal.

6.3 Freies Gestalten
In den Abendstunden können Interessierte beliebige Materialien und Techniken kennenlernen und ausprobieren. Hier ist Zeit dafür, Werkstücke für den Eigenbedarf herzustellen und kreativ zu werden. Auch Besucher und Zuschauer sind willkommen und tragen zu einer zwanglosen Atmosphäre bei.

6.4 Ernährungsgruppe
Dieses Angebot richtet sich an alle Klienten, die gerne mehr über ihre Ernährung und die damit verbundenen Themen erfahren möchten.
krankheitsbedingte Diäten wie Cholesterin, Diabetes, Lebensmittelallergien
Unterstützung beim Abnehmen (Reduktionsdiät)
Informationen zum Thema gesunde Ernährung und Sport
Die Teilnehmer erhalten entsprechende Informationsunterlagen. Die Anliegen und Fortschritte der Einzelnen werden in der Gruppe gemeinsam besprochen und reflektiert.

6.5 Meditativer Gottesdienst
Dieser wird einmal monatlich in den Abendstunden von einem Gemeindepfarrer und unserer Ergotherapeutin abgehalten. Unabhängig von ihrer Konfession können die interessierten Klienten hier Ruhe und Besinnung finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Schreinerei

Schreinerei-Christ im Therapiezentrum